Salsa Tanzen im OSC TSA Osnabrück

 Just Salsa 

Professionelle Salsakurse in Osnabrück

Unser Team

Andrea und Volker ready to dance

 
 Bereits seit 2002 existiert die Salsa-Abteilung im OSC (Osnabrücker Sport Club). Unsere Kurse werden von meinem Tanzpartner Volker Arelt und mir, Andrea Jürgens,  seit zirka einem Jahr geleitet.
 
Wir legen viel Wert auf einen strukturierten Aufbau, indem wir die Elemente des Tanzes aufeinander aufbauen. Jeder Schritt wird erklärt. Der Spaß und die Freude am Tanzen kommt bei uns auch nicht zu kurz.
 
Wir möchten die Lebensfreude, Gemeinschaft und Fröhlichkeit des Tanzes vermitteln. Wichtig ist uns, dass unsere Schüler schon nach wenigen Stunden auf den Partys tanzen können und Spaß und Freude daran haben.
 


Andrea- Salsa Fever und mehr

Andrea in der OSC Halle Voxtrup

 
Tanzfreudig war ich bereits seit meiner Jugend und habe mehrere Tanzkurse im Bereich Standard und Latein belegt. Neue Tänze habe ich immer schnell verstanden- bis zu einem bestimmten Urlaub in Spanien. Dort wurde ich bei einer Party zu einer Salsa aufgefordert und ich habe nicht begriffen, was mein Tanzpartner von mir wollte. Vom Ehrgeiz und der Musik gepackt meldete ich mich zuhause angekommen sofort bei einem Salsa-Kurs an. Schon nach wenigen Momenten hatte mich das Salsa-Fieber gepackt, keine Party war vor mir sicher und ich begann mich mit meinem Tanzpartner auf diversen Salsa-Festivals und Kongressen intensiv fortzubilden und mich dort zu tanzen.
 
Und so habe ich nicht nur seit 2005 bei Jörg und Nicole im OSC getanzt, sondern auch bei anderen hervorragenden, nationalen und internationalen Lehrern, wie Peter Fige, Monica und Mitchell, Anne und Anichi, Jazzy, Super Mario, die Vasquez Brüder, Leon Rose, Angel Ortiz, Ismael Ortero, Edie the Salsa Freak, Eddie und Albert Torres, Shelina Donkers u.v.m. Cuba Urlaube und Spanien Aufenthalte taten ein Übriges, um mich für immer mit dem Salsa-Virus anzustecken. 
 
Neben Salsa tanze ich auch Bachata , Kizomba und Tango Argentino und dies nicht nur in Osnabrück, sondern in ganz Deutschland und gerne auch in den Niederlanden oder auch im Urlaub. Durch das Tanzen komme ich immer schnell mit vielen netten und interessanten Leuten in Kontakt, die mein Leben bereichern. 


Volker-am Anfang war die Salsa...

Volker in der OSC Halle Voxtrup

Meine Berührung mit dem Tanzen startete wahrscheinlich ähnlich wie bei vielen anderen Männern. Man besucht mal eine Tanzschule für Standard-Latein, denn irgendwie sollte man schon wenigstens die Grundschritte der gebräuchlichsten Tänze mal geübt haben, für den Fall der Fälle. Jedoch ergab sich dann doch nur der seltene Fall, evtl. auf einer Hochzeit mal einen Discofox zu tanzen. Aber dann bin ich irgendwann zufällig in eine Salsa-Party geraten und das was da getanzt wurde, sah richtig cool aus. Und alle haben miteinander getanzt. Als ich 2003 nach Osnabrück gezogen bin, hatte ich mich sogleich für einen Salsa-Tanzkurs angemeldet. Die beiden folgenden Jahre habe ich Kurse im Cuban-Salsa bei verschiedenen Tanzlehrern in Osnabrück belegt. Dann bin ich 2005 zu Jörg, Nicole und Andrea gestoßen, um LA-Style zu lernen. Seither bin ich der Tanzpartner von Andrea und habe mit ihr verschiedene Salsa-Festivals und Kongresse besucht, um mich tänzerisch weiter zu bilden. Gerne gebe ich als Tanzpartner von Andrea mein Wissen und die Erfahrung vom Tanzen weiter und möchte Leute mit dem „Salsa-Virus“ infizieren. Denn Salsa verbindet Musik und Tanz/Bewegung mit Menschen/Freunde treffen und Toleranz und Lebensfreude!


Warum Salsa Tanzen?

  

Ich liebe Salsa. Salsa ist für mich ein Suchtfaktor. Es macht mir Spaß mich zu bewegen, die Musik zu genießen, neue Kontakte zu knüpfen, den Kopf frei zu bekommen und so vieles mehr…Das Leben ist zu kurz um nicht zu tanzen.

 

1.      Spass

 

Salsa Musik ist für mich Lebensfreude pur. Bei diesen Rhythmen kann ich nicht stillsitzen, ich muss sich bewegen. Und aufhören möchte ich dann auch nicht. 

 

 

2.      Leben

 

Salsa tanzen bedeutet für mich den Alltag vergessen. Mich im Tanz auszudrücken. Den Alltagsstress abbauen.

 

 

 

3.      Party

 

Auf den Salsa Partys lernt man viele nette und sympathische Menschen kennen, aus allen Herren Ländern. Uns verbindet eines: Die Liebe zum Tanz und der Musik. Schnell kommt man in Kontakt und in Schwung.

 

 

 

4.      Gemeinschaft

 

Zusammen in einer Gruppe lernen wir tanzen. Gemeinsam lachen wir, verzweifeln wir, und feiern wir.

 

 

 

5.      Weltweit

 Beruflich bin ich viel unterwegs. Und abends alleine im Hotel. Oft entscheide ich mich dann tanzen zu gehen. Kontakte auf Partys sind schnell geknüpft. Alle haben dasselbe Hobby. Alleine hinzugehen ist kein Problem. Diese Leute auf den Locations sprechen alle dieselbe Sprache: Salsa!

 

 

 

6.      Fit for fun

 

Salsa ist Sport. Und man kann ganz schön ins Schwitzen kommen. Durchschnittlich werden 400-500 kcal pro Stunde verbraucht. Salsa ist ein kleines Ausdauertraining.

 

 

 

7.      Haltung bewahren

 

Tanzen beeinflußt deine Körperhaltung. Die Art sich beim Salsa zu bewegen überträgt sich auch auf deine Haltung und Bewegung im Alltag. Ich stehe viel aufrechter als früher, der Rücken ist gerade und ich bewege mich weiblicher.